Zweiradmechaniker/in

Das Fahrrad gewinnt wieder immer mehr an Bedeutung – ob als umweltfreundliches Verkehrsmittel oder als Fitnessgerät. Der Zweiradmechaniker, der sich auf Fahrradtechnik spezialisiert, stellt Fahrräder her und repariert alle Räder vom Elektrobike über das Rennrad bis zum Mountainbike. Hierbei ist Geschick gefragt, denn er muss Einzelteile wie Bremssysteme und Tretlager zusammenbauen. Um dem Kunden stets seine Wünsche zu erfüllen steht ihm der Zweiradmechaniker ihm immer als Berater zur Seite und stellt auf Wunsch hin auch individuelle Liegeräder her.

Spezialisiert sich der Zweiradmechaniker auf Motorradtechnik, so baut und repariert er diese. Es gibt bei der Diagnose von Fehlern jede Menge Mess- und Prüfgeräte und immer wieder Innovationen im Bereich der Reparatur- und Diagnosemethoden. Mechatronik- und IT-Systeme und deren stete Verbesserung durch neue Technik gehören daher zum Alltag dieser Berufsgruppe. Ob Motorrad, Mofa, Mokick oder Motorroller – eins haben sie alle gemeinsam: sie haben alle keine schützende Karosserie. Das bedeutet für den Zweiradmechaniker, dass er vor allem beim Wartungsdienst seine Aufgaben gewissenhaft zum Schutz des Fahrers durchführen muss.

Im Rahmen der Vorbereitung zum Zweiradmechanikermeister / zur Zweiradmechanikermeisterin bieten wir folgende Lehrgänge an:

 

Gepr. Fachmann für kaufm. Betriebsführung nach der HwO:

Ausbildung der Ausbilder: