Müller/in

Auch in diesem Beruf geht es stets um die Sicherung der Qualität der erzeugten Produkte. Dem Müller steht die Wahl zwischen der Arbeit in Mühlen oder in großen Bäckereien zur Verfügung. Seine Hauptaufgabe ist die fachgerechte Getreideverarbeitung und die Herstellung von Futter. Außerdem werden in Mühlen auch Gewürzpulver hergestellt. Der Arbeitsalltag des Müllers ist sehr strukturiert. Erst nachdem alle Arbeitsschritte festgelegt und durchgeplant sind, startet er mit der eigentlichen Produktion. Bei der vorherigen Planung wird vor allem auf den Kundenwunsch acht gegeben, damit die Maschinen und Produktionsanlagen im speziellen Fall entsprechend umgerüstet und eingestellt werden können. Ist die Produktion beendet, beginnt für den Müller die nächste Aufgabe: die Kontrolle und ordnungsgemäße Lagerung der Erzeugnisse. Dabei wird auf Verordnungen und Gesetze der Verpackung hohen Wert gelegt. Ohne die Mahlerzeugnisse des Müllers wäre die heutige Sortenvielfalt an Brot undenkbar.

Im Rahmen der Vorbereitung zum Müllermeister / zur Müllermeisterin bieten wir folgende Lehrgänge an:

 

Gepr. Fachmann für kaufm. Betriebsführung nach der HwO:

Ausbildung der Ausbilder: