Raumausstatter/in

Hauptaufgabe des Raumausstatters ist die Gestaltung und Einrichtung von Innräumen nach Wunsch des Kunden. Neben Verschönerungsaspekten zählt die Zweckmäßigkeit der Ausstattung. Raumausstatter installieren und montieren neben Sicht-, Licht- und Sonnenschutzsystemen auch klassische Vorhänge, Gardinen und Jalousien, die den Raum nicht nur optisch aufwerten, sondern auch vor Sonneneinstrahlung schützen. Unter anderem gehört auch noch die Ausstattung mit Bodenbelägen und den passenden Polstermöbeln zur Aufgabe des Raumausstatters. Polstermöbel werden heute noch von einigen Betrieben für die Verwendung beim Kunden von den Raumausstattern selbst angefertigt. Raumausstatter haben diverse Möglichkeiten der Arbeitsplatzwahl, was die Arbeit dieser Berufsgruppe sehr abwechslungsreich und vielfältig gestaltet. Der Ausbildungsberuf wird in den Schwerpunkten Wand- und Deckendekoration, Polster, Raumdekoration, Boden sowie Licht-, Sicht- und Sonnenschutz angeboten. Je nach Tätigkeitsschwerpunkt ist der Raumausstatter in Raumausstatter- und Handwerksbetrieben oder in Warenhäusern, die entsprechende Dienstleistungen der Raumausstattung anbieten, tätig. Außerdem haben sie die Möglichkeit, in Messebaubetrieben und im Möbelhandel tätig zu werden. Im Arbeitsalltag ist Sinn für Ästhetik, Kreativität und ein geschickter Umgang mit dem Kunden gefragt.

Im Rahmen der Vorbereitung zum Raumausstattermeister / zur Raumausstattermeisterin bieten wir folgende Lehrgänge an:

 

Gepr. Fachmann für kaufm. Betriebsführung nach der HwO:

Ausbildung der Ausbilder: