Informationstechniker/in

Nach 3,5-jährigem Ausbildungsweg hat der ausgelehrte Informationstechniker die Möglichkeit zum Meisterlehrgang oder zum dreijährigen Bachelorstudium.

Sein technisches Verständnis und sein Interesse an neuen Entwicklungen machen es dem Informationstechniker leicht, Kunden beim Kauf eines neuen technischen Geräts, wie einem Computer, Fernseher oder Kommunikationsgeräten wie Telefon und Fax zu beraten. Diese verkauft er aber nicht nur, denn er installiert zusätzlich Netzwerke und programmiert neue Systeme und Programme. Er ist in sowohl in der Büroinformationstechnik wie auch in der Radio- und Fernsehtechnik gefragt. Dieses Berufsbild ist serviceorientiert, denn er beseitigt schnell technische Störungen - auch direkt beim Kunden zu Hause.

Im Rahmen der Vorbereitung zum Informationstechnikermeister / zur Informationstechnikermeisterin bieten wir folgende Lehrgänge an:

 

Gepr. Fachmann für kaufm. Betriebsführung nach der HwO:

Ausbildung der Ausbilder: