Glaser/in

Dem Glaser stehen verschiedenste Aufgabenbereiche offen, denn Glas hat diverse Einsatzmöglichkeiten und bekommt daher eine immer bedeutendere Rolle im Bau und Innenausbau.

Beispielsweise setzt es Akzente als eindrucksvolle Glasfassaden an großen Büro- und Geschäftsgebäuden, oder als bunte Glasfenster in der Kirche. Es bleibt ein Element der fantasievollen Gestaltung des Eigenheims oder trägt neben dem dekorativen Aspekt bei der Altbaurenovierung zum Umweltschutz bei. Mit neuesten Technologien ausgestattet, trägt Glas entscheidend zum Klimaschutz bei, indem man beispielsweise wärmedämmende Gläser einsetzt. Glas kann aber auch schalldämmende Effekte haben und einbruchsicher sein, was für besonders sicheres Bauen sorgt. Verwirklicht man seinen Traum vom Glas im Innenbereich, stehen einem diverse Möglichkeiten offen: Vitrinen, Spiegel, Treppen, Bildereinrahmungen, Schaufenster oder Ganzglasduschen – heute ist alles möglich. In einigen Regionen ist der Übergang vom Glaser zum Fensterbauer fließend. Das heißt, dem Glaser fällt ein immer größeres Themengebiet zu und damit auch neben seinem Hauptgebiet Glas eine interessante Auswahl an verschiedensten Materialien wie Holz, Aluminium und Kunststoff als Rahmenkonstruktionen.

Im Rahmen der Vorbereitung zum Glasermeister / zur Glasermeisterin bieten wir folgende Lehrgänge an:

 

Gepr. Fachmann für kaufm. Betriebsführung nach der HwO:

Ausbildung der Ausbilder: