Glasbläser/in und Glasapparatebauer/in

Zu den Produkten des Glasapparatebauers zählen die typischen im Chemielabor vorhandenen Destillationskolben, Glasröhren- und Glaskolben. Auch Reagenzgläser und andere Glasbauten werden von dem Glasapparatebauer für die Wissenschaft und Medizin hergestellt. Diese speziellen Gläser müssen beispielsweise Säure und Hitze aushalten können. Ein Beruf für Personen, die mit viel Fingerspitzengefühl den sicheren Umgang mit einer Pinzette beherrschen. Außerdem gehören zu den alltäglichen Arbeitsgeräten des Glasapparatebauers diverse Glasmesser und andere Messgeräte.

Der Beruf des Glasbläsers hat verschiedene Fachrichtungen anzubieten. Beispielsweise werden die Bereiche Glasgestaltung, Fertigung und Veredelung von Christbaumschmuck und Kunstaugen als Spezialisierungsmöglichkeit angeboten. Es ist vor allem eine Arbeit bei der handwerkliches Geschick und ein guter Sinn für ästhetische Gestaltung gefragt ist. Auch der Umgang mit der Flamme sollte dem Glasbläser Spaß machen, wobei hier Sorgfalt und Geduld gefragt sind. Ob klassische Weingläser oder verzierte Christbaumkugeln – Glasbläser ist ein Job, bei dem Kreativität gefragt ist.

Das Glasblasen vor der Lampe hat seinen Namen von einer Öllampe mit Blasebalg, mit deren Hilfe früher Glasstäbe erhitzt wurden, um das auf diese Weise erweichte Glas formen zu können. Der Beruf blickt auf eine lange Tradition zurück – bereits im 17. Jahrhundert hatten die Italiener diese Technik schon zur Meisterschaft entwickelt.

 

Im Rahmen der Vorbereitung zum Glasbläsermeister und Glasapparatebauermeister / zur Glasbläsermeisterin und Glasapparatebauermeisterin bieten wir folgende Lehrgänge an:

 

Gepr. Fachmann für kaufm. Betriebsführung nach der HwO:

Ausbildung der Ausbilder: