Bildungsscheck NRW

Mit dem Bildungsscheck werden Weiterbildungsausgaben für Beschäftigte zur Hälfte, jedoch aktuell höchstens bis zu 500,00 EUR, bezuschusst. Dabei kann sowohl der Arbeitnehmer, als auch der Arbeitgeber einen solchen Scheck erhalten. Das Landesprogramm richtet sich an Angestellte in kleinen und mittleren Betrieben mit bis zu 250 Beschäftigten. Interessierte Beschäftigte können also für ihre berufliche Weiterentwicklung – egal, in welche Richtung die Weiterbildungsmaßnahme gehen soll – einen derartigen Scheck erhalten und ihn bei einem Bildungsanbieter ihrer Wahl einlösen. Einbezogen sind dabei alle Beschäftigungsgruppen: von den Fach- und Leitungskräften bis hin zu den Minijobbern sowie Frauen und Männern in Elternzeit. Voraussetzung ist ein bestehendes Arbeitsverhältnis. Auch Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Freiberufler können einen Scheck erhalten – allerdings nur innerhalb der ersten fünf Jahre nach Gründung ihres Unternehmens.

Gefördert werden Weiterbildungen, die der beruflichen Qualifizierung und dem Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit dienen – so auch Lehrgänge aus unserem Bildungsangebot, z.B. unsere Englisch-Kurse oder die Vorbereitungskurse auf die Meisterprüfung, wie AdA und Fachkaufmann HWK.

Mehr Informationen zum Bildungsscheck erhalten Sie hier. Beratungsstellen, bei denen Sie einen Bildungsscheck erhalten, finden Sie hier.