Bildungsprämie

Die Bildungsprämie fördert grundsätzlich Weiterbildungsmaßnahmen, die für die Ausübung der aktuellen oder zukünftigen beruflichen Tätigkeit relevant sind, die wichtige Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt und Kompetenzen erweitern, so z.B. unsere Vorbereitungskurse auf die Meisterprüfung oder auch Sprachkurse unter bestimmten Voraussetzungen.

Bedingung für den Erhalt eines Prämiengutscheins ist eine Erwerbstätigkeit. Hierbei darf allerdings eine bestimmte Einkommensgrenze (25.600 Euro bei Alleinstehenden bzw. 51.200 Euro bei gemeinsam Veranlagten) nicht überschritten werden. Wer eine Weiterbildungsmaßnahme belegen möchte, bekommt im Rahmen der Bildungsprämie einen sogenannten Prämiengutschein, durch den die Hälfte der Weiterbildungskosten, maximal allerdings 500,00 EUR, übernommen werden. Es gilt allerdings: Wer Anspruch auf Meister-BAföG hat, hat dieses vorrangig zu beantragen. Außerdem kann die Bearbeitung der Anträge viel Zeit in Anspruch nehmen, da es sich - im Gegensatz zum Bildungsscheck - um EU-Mittel handelt.

Mehr Informationen zum Bildungsscheck erhalten Sie hier oder unter der kostenfreien Hotline: 0800-2623 000.