Edelsteinschleifer/in und -graveure/in

Als Edelsteinschleifer- und graveur arbeitet man in handwerklichen Edelstein- und Schmuckwerkstätten, in der industriellen Schmuckwarenherstellung oder in Juweliergeschäften und Ateliers.

Diese Berufsgruppe sorgt mit seiner bewusst sorgfältigen Arbeitsweise und handwerklichem Geschick für einzigartige – oder serienangefertigte – Schmuckstücke- und gegenstände. Auch Gebrauchssteine für technische Geräte werden von ihnen bearbeitet. Um Edelsteine in die gewünschte Form zu bringen, werden sie gespalten (dabei wird darauf geachtet, ob und an welchen Stellen der Grundstein Einschlüsse oder Risse aufweist). Danach sägt der Edelsteinschleifer- und graveur die Steine zu und schleift, facettiert und poliert die Steine mit einer jeweils dazu geeigneten Technik, bis er die gewünschte Optik und Form aufweist. Zu den Rohmaterialien zählen wertvolle Steine wie beispielsweise Topase, Rubine, Rosenquarze, Amethysten, Bernsteine, Türkise. Um kostspielige Schäden an den Schmucksteinen zu vermeiden, ist Präzision, handwerkliches Geschick und Verantwortungsbewusstsein im Umgang mit den teuren Steinen geboten.

Im Rahmen der Vorbereitung zum Edelsteinschleifer und -graveurmeister / zur Edelsteinschleifer und -graveurmeisterin bieten wir folgende Lehrgänge an:

 

Gepr. Fachmann für kaufm. Betriebsführung nach der HwO:

Ausbildung der Ausbilder: